DSC

DSC Cup

Die Deutsche Slot Classic, kurz DSC genannt, ist eine Rennserie mit Slotcars im Maßstab 1:24, deren Vorbilder bis einschließlich 1976 bei Prototypen, Sport und Tourenwagenrennen eingesetzt wurden. Als Beispiel seien hier Porsche 917, Ford GT40, Ferrari 512, Lola T70, AC Cobra, Chevrolet Corvette oder Jaguar E-Type genannt. Aufgebaut werden diese Fahrzeuge meist auf CNC-gefrästen Chassis aus Messing, Carbon und Aluminium. GFK hat sich als Material für die Karosserien durchgesetzt.

Die DSC gibt es seit 1996 und gehört zu den erfolgreichsten, beständigsten und den ganz wenigen Rennserien, für die es ein Deutschlandweit gültiges Reglement gibt. Sie bringt Modellbauer und Fahrer von Slotcars nicht nur aus ganz Deutschland zusammen, denn Slotracer dem europäischen Ausland nehmen ebenfalls regelmäßig teil.

Der Unterschied zu vielen anderen Rennserien liegt vor allem auf dem Faktor Modellbau. Denn es wird auch eine optische Bewertung der Fahrzeuge in Form eines Concours vorgenommen, die mit dem Rennergebnis in die Gesamtergebnis einfließt.

Unterteilt ist die DSC in derzeit 6 verschiedene Regionen, diese organisieren regionale Meisterschaften, Rennen mit besonderen Themenschwerpunkten und Teamrennen.

Höhepunkt der DSC ist die im Oktober stattfindende Deutsche Meisterschaft, für die sich die Teilnehmer über die regionalen Meisterschaften qualifizieren müssen.

 

CPU: 7.58ms
DB Queries: 2